Zum Tod von Ingrid Ahlers-Karlsson

Aktualisiert: Juli 6


Ingrid Ahlers-Karlsson in Decatur in 2015

Traurig mussten wir Abschied nehmen von unserer 1. Vorsitzenden Ingrid Ahlers-Karlsson, die unerwartet Ende April 2021 nach kurzer Krankheit verstorben ist.


Ingrid Ahlers-Karlsson hat die Leitung unseres Vereins im Jahr 2018 in einer schwierigen Phase übernommen und diese Aufgabe seitdem mit großem persönlichen Einsatz, Kompetenz und viel Herzblut wahrgenommen. Als Antriebsmotor und gute Seele unseres Vereins verstand sie es hervorragend, ihre Mitstreiter für ihre Ideen und Projekte zu begeistern. Stets ging sie selbst mit gutem Beispiel und hohem Arbeitseinsatz voran, z. B. bei der Neugestaltung unseres Informationsblatts, unserer Homepage oder dem ausführlichen Abschnitt über die Entwicklung der Städtepartnerschaft für die Festschrift „50 Jahre Seevetal“, die im nächsten Jahr erscheint. Sie hatte ein ausgeprägtes Organisationstalent, das sie bei Veranstaltungen oder unserem Besuch 2019 in der Partnerstadt Decatur unter Beweis stellen konnte. Damit erfreute sie sich einer großen Wertschätzung bei allen Vereinsmitgliedern und unseren amerikanischen Freundinnen und Freunden, die gleichermaßen um sie trauern.


Ingrid Ahlers-Karlssons Tod lässt uns tief betroffen zurück, er hinterlässt eine große Lücke in unserer Gemeinschaft. Wir vermissen sie und ihre liebevolle Art und werden uns stets dankbar und voller Wehmut an sie erinnern.


Der Vorstand










3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen